Mikronährstoffe

Den individuellen Bedarf optimal decken

Mikronährstoffe sind essentielle Substanzen, die an sämtlichen Vorgängen im Körper massgeblich beteiligt sind. Als Vorstufe von allen Hormonen und Enzymen sind sie an der Steuerung des Stoffwechsels des Menschen massgeblich beteiligt. Als Antioxidantien schützen sie vor Oxidativem Stress durch steigende Schadstoffbelastungen. Deshalb ist eine bedarfsgerechte Versorgung mit allen erforderlichen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Aminosäuren, Fettsäuren und sekundären Pflanzenstoffe unverzichtbar. Nur so können die biochemischen Prozesse im Körper reibungslos funktionieren. Weil jeder Mensch anders ist, gibt es auch grosse Unterschiede beim Bedarf. Um dem gerecht zu werden, wurde vor Jahrzehnten das HCK®-Baukastensystem entwickelt. Fachpersonen mischen und dosieren die erforderlichen Substanzen individuell verschieden, auf der Basis von Messwerten.

«Wirksamkeit – das Wichtigste, was ein Präparat bieten muss»

Gerald Göbel ist ein ausgewiesener Experte für die Verabreichung von Mikronährstoffen. In seinen 8 „Rochus Vital“-Apotheken haben Kunden die Wahl und können aus einem breiten Sortiment schöpfen. Einzigartig sind die „Vital Special“-Mischungen auf HCK-Basis, die je nach Bedarf individuell zusammengestellt werden. Besonders gefragt sind diese Präparate bei Diabetes-Typ-2 und wenn es darum geht, für ein möglichst starkes Immunsystem zu sorgen.

Zum Beitrag

«Voll ins Zentrum der Zielscheibe getroffen»

SCOTT-SRAM – das erfolgreichste Mountainbike-Racing Team der Welt – setzt seit dieser Saison auf individuelle HCK®-Mikronährstoffmischungen. Die Erwartungen, damit auf höchstem Niveau weitere Optimierungen zu erzielen, haben sich in jeder Hinsicht erfüllt. Die Kontrollmessungen und das subjektive Empfinden geben dem Teammanager Thomas Frischknecht die Gewissheit, «mit dem Besten» versorgt zu sein.

Zum Beitrag

«Voller Energie ein gutes und gesundes Leben führen»

Wie im Motorsport, so empfiehlt die Heilpraktikerin Kamala Boger* auch ihren Patienten, hochwertigen Kraftstoff «Super Plus» zu tanken. Im übertragenen Sinne bedeutet das, den individuellen Bedarf an Mikronährstoffen zu messen und optimal zu decken. Mit esentiXX hat sie auf dem Campus der Sportklinik Bad Nauheim ein Institut aufgebaut, das auf orthomolekulare Beratung spezialisiert ist. Mehr Power für Prävention und Gesundheit lautet die Devise.

Zum Beitrag

Lesen Sie mehr über die massgeschneiderte Mikronährstoffe

Mehr Beiträge

Massgeschneiderte HCK®-Mikronährstoffe
eine Erfolgsgeschichte seit einem Vierteljahrhundert

52’000 Blutanalysen in 25 Jahren ergeben eine klare Tendenz: die Defizite in der Versorgung mit Mikronährstoffen werden immer grösser. Die Entwicklung von mittlerweile mehr als 100 unterschiedlichen Granulaten machen HCK® zu einem weltweit einmaligen Baukastensystem, um den persönlichen Bedarf optimal zu decken.

Mit der Gründung des Fachkurhauses und Ausbildungszentrums Seeblick im Jahr 1991 entstand das fachliche Fundament für die erfolgreiche Prävention und Behandlung von Zivilisationskrankheiten, wie z. B. Diabetes-Typ-2 oder Herz-Kreislauferkrankungen. Untrennbar damit verbunden ist der Name PD Dr. med. habil. Hans Desaga – einer der Mitbegründer der modernen Stoffwechsel- und Regulationsmedizin. Auf den Grundlagen der Ernährungsforschung entwickelte der Schulmediziner eine Methode zur Gewichtssenkung, die er an wesentliche Forderungen knüpfte: Durch eine reduzierte Kalorienzufuhr mit dem EPD®-Ernährungsprogramm bleibt der Blutzucker stabil und die nötige Betriebsenergie wird aus dem Körperfett gewonnen. Um dabei gesundheitliche Schäden zu vermeiden und für einen gut funktionierenden Stoffwechsel zu sorgen, appellierte Desaga daran, den Körper stets auch mit allen Vitaminen, Mineralsalzen und Spurenelementen in der richtigen Menge zu versorgen.

Mehr lesen

In der Praxis des Kurhauses haben wir relativ schnell erkannt, dass neue Lösungen erforderlich waren, um diesem Anspruch voll gerecht werden zu können. Zusätzliche Präparate für den therapeutischen Bereich waren nötig, da die für den Lebensmittelbereich zugelassenen Dosierungen bis heute nicht ausreichend sind, um Nährstoffmangelsituationen auszugleichen oder Defizite aufzufüllen. Dieser Erkenntnis folgte 1992 der nächste Entwicklungsschritt, der uns dann zu den «Hydro-Cell-Key» (HCK®)-Kolloid-Systemen in Granulatform führte – dem Schlüssel für die optimierte Zufuhr von Mikronährstoffen, Pflanzenextrakten, Aminosäuren und anderen Wirkstoffen.

Langsam und in wohl portionierten Mengen
Während die Mikronährstoffkonzentrate in getrocknetem Zustand rieselfähige Granulate sind, beginnen sie wieder zu quellen, sobald sie mit Flüssigkeit in Verbindung gebracht werden. Damit ist das wichtigste Merkmal eines kolloidalen Zustands gegeben. Es besteht darin, dass ein Körper sich in Flüssigkeit auflöst, aufquillt sowie einen dehnbaren, mit Nähr- und Vitalstoffen angereicherten Gelee bildet, der fast beliebig verdünnt werden kann.

Mehr lesen

Um vom Menschen optimal aufgenommen, verdaut und im Körper weiterverwendet werden zu können, sind sämtliche Nährstoffe, Kohlenhydrate, Fette, Eiweisse, Vitamine, etc. natürlicherweise in solch einem empfindlichen kolloidalen Zustand vorhanden. Durch unsachgemässes Bearbeiten – z. B. Kochen, Erhitzen, Gefrieren – kann er allerdings zerstört werden. Die Aufnahme der HCK®-Kolloid-Systeme als Biomatrix in den Körper erfolgt langsam, über Stunden verteilt und in wohl portionierten Mengen.

Meinem Vater, der einst als Chemiker bei Hoffmann-La Roche in der Vitamin-Division gearbeitet hatte, kam dazu die geniale Idee, Mikronährstoffe in Wasser gelöstem Zustand in eine pflanzliche Matrix (Biomatrix) einzubauen.

(Andreas Hefel, Präsident der SfGU)

Individuell dosiert und gemischt
Die Gäste im Fachkurhaus Seeblick waren für die neuen HCK®-Mikronährstoffe schnell zu begeistern und beteiligten sich gerne an den ersten Anwenderstudien, die wir auf den Weg bringen konnten. So bestätigte sich schon früh, was wir von Anfang an angenommen hatten: Weil jeder Mensch anders ist, mussten auch die verschiedenen Granulate individuell verschieden dosiert und gemischt werden. Um neben der Dosierung auch den individuellen Bedarf an verschiedenen Mikronährstoffen exakter bestimmen zu können, waren wir dann die Ersten auf diesem Fachgebiet, die zusätzlich auch gemessen haben.

Mehr lesen

Nach mehr als 52´000 Analysen, die wir in den vergangenen 25 Jahren durchgeführt haben, ist eindeutig zu erkennen, dass die Mikronährstoffdefizite grösser werden. Dabei zeichnet sich eine ganz klare Tendenz ab: Auf der einen Seite führt die Zunahme an Schadstoffbelastungen auf allen Ebenen dazu, dass degenerative Prozesse sich verstärken. Dadurch wird der Bedarf an Mikronährstoffen immer grösser. Auf der anderen Seite enthalten die Lebensmittel immer weniger Mikronährstoffe – durch die industrielle Verarbeitung und den erhöhten CO2-Gehalt, der zu einem immer schnelleren Wachstum der Pflanzen führt. Wir können eindeutig nachweisen, dass die Schere zwischen regenerativen und degenerativen Kräften immer grösser wird. Das ist auch der Grund, warum die Anzahl der gesunden Lebensjahre in den Industrieländern sinkt – in Deutschland liegen sie z. B. bei nur 57 Jahren. Dies geht damit einher, dass chronische Erkrankungen, die grösstenteils Mangelerkrankungen sind, zunehmen.

«Messen! Machen! Messen!»
Erfolgreich auf die grundlegenden Mechanismen einer stimmig funktionierenden Stoffwechselregulation einzuwirken setzt voraus, in jedem Einzelfall die unterschiedlichen Werte zu kennen und aus dem gesundheitlichen Gesamtzusammenhang heraus zu sehen. Dafür steht das Grundprinzip «Messen! Machen! Messen!», das wir von Anfang an konsequent verfolgt haben. Eine präventive oder therapeutische Verabreichung von lebensnotwendigen Mikronährstoffen beruht somit auf einer fundierten wissenschaftlichen Analyse und geht mit regelmässigen Kontrollmessungen einher.

Mehr lesen

Eine ursächliche Therapie, die auf möglichst natürliche Weise die Gleichgewichte im menschlichen Körper wieder herstellt, baut somit auf Mikronährstoffen auf, die dem individuellen Bedarf exakt entsprechen. Die wertvollen Erkenntnisse, die wir aus den Messungen gewinnen, führen auch zur Entwicklung von immer neuen Granulaten. So ist aus den ersten 10 bis 12 unterschiedlichen Substanzen in 25 Jahren ein HCK®-Baukastensystem mit weit mehr als 100 Granulaten entstanden! Indem uns heute solch eine breite Palette an Mikronährstoffgranulaten zur Verfügung steht, können wir Synergien nutzen, die sich aus ihren Wechselwirkungen ergeben. Diese synergetischen Effekte nutzen wir auf unterschiedlichen Ebenen – zum Beispiel auch durch den wirksamen Schutz vor elektromagnetischer Strahlung, einer ausreichenden Zufuhr von sauberem Wasser, Bewegung (mindestens 7’000 – 10’000 Schritte pro Tag) und die regelmässige Ankoppelung an die zwölf «Schönwetter- Frequenzen» der Erdatmosphäre.

Dieser Bericht ist die Zusammenfassung eines ausführlichen Interviews mit Andreas Hefel, das in der Fachzeitschrift CO.med erschienen ist. Es kann als PDF kostenlos bestellt werden unter: communications@sfgu.ch

Text: Andreas Hefel | Bild: zVg

Entwickeln Sie Ihre persönliche Gesundheitsstrategie!

Kontakt
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das einzigartige HCK®-Baukastensystem

Sekundäre Pflanzenstoffe und Extrakte

Acerola Trockensaft
Aronia Trockensaft
Baobab-Fruchtfleisch
Brokkoli Trockenpulpe
Camu Camu Fruchtpulver
Catechin
Chaga Extrakt
Chlorogensäure (Grüner Kaffee)
Citrusbioflavonoide Extrakt
Cranberry Trockensaft
Curcumin
Flohsamenschalen
Garcinia Cambogia Extrakt
Ginkgo Extrakt
Ginseng Extrakt
Granatapfel Trockensaft
Grüner Kaffee Extrakt
Guarana Extrakt
Hagebutte Trockensaft
Hefe
Heidelbeere Trockensaft
Hesperidin
Himbeere Trockensaft
Isoflavone
Kakao Pulver
Karotte Trockensaft
Koffein
Kokosfruchtfleisch Pulver
Lutein
Lycopin
OPC Oligomere Proanthocyanidine
Piperin
Rhodiola Extrakt
Rote Bete Trockensaft
Rotkohl Trockensaft
Safran Blüten
Safran Griffel
Sanddorn Trockensaft
Silymarin (Mariendistel Früchte)
Wacholderbeerenextrakt

Aminosäurenspektrum und ähnliche Nährstoffe

Arginin
Carnitin
Carnosin
Cystein
Glutamin
Glutathion
Glycin
Isoleucin
Kreatin Monohydrat
L-5-Hydroxytryptophan (L-5-HTP)
Leucin
Lysin
Methionin
Ornithin
Phenylalanin
Prolin
Taurin
Threonin
Tryptophan
Tyrosin
Valin

Vitamine

Biotin
Carotin
Folsäure
Niacin
Pantothensäure
Vitamin A
Vitamin B1
Vitamin B12
Vitamin B2
Vitamin B6
Vitamin C
Vitamin D
Vitamin E
Vitamin K2

Mineralstoffe und Spurenelemente

Bor
Calcium
Chrom
Eisen
Iod
Kalium
Kupfer
Magnesium
Mangan
Molybdän
Selen
Silicium
Zink

Sonstige Nährstoffe (Quasivitamine)

alpha-Liponsäure
Betain
Cholin
Coenzym Q10
Inositol
p-Aminobenzoesäure (PABA)

Proteine

Chiasamenprotein
Erbsenprotein
Hanfprotein
Kürbiskernprotein
Lupinenprotein
Sonnenblumenprotein

Aufbaustoffe

Chondroitinsulfat
Glucosamin
Guar Galactomannan
Gummi Arabicum
Konjak Gluccomannan
Methylsulfonylmethan

HCK®-Mikronährstoffe sind ein in der Schweiz entwickeltes Baukastensystem, das aus einem umfangreichen Sortiment an Einzelsubstanzen in Granulatform besteht. Mit Hilfe einer Blutanalytik oder eines Fragebogens, in dessen Entwicklung die Erkenntnisse aus mehreren Zehntausend Blutanalysen eingeflossen sind, wird der individuelle Mikronährstoffbedarf ermittelt und eine massgeschneiderte Rezeptur für Sie erstellt. Das HCK®-Sortiment wird ständig den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst.

«Ich brenne lichterloh dafür, es allen zu zeigen»

26 Siege in 30 Spielen – mit dieser überragenden Bilanz sicherten sich die Herren des Handball Sportclubs Kreuzlingen (HSC) am 29. Mai 2022 den Aufstieg in die Nationalliga A. Der bisherige Sportchef Heiko Grimm* wird in der neuen Saison 2022/23 auch als Trainer die Verantwortung für die Mannschaft übernehmen. Für den extra Schub an Energie, optimale Regeneration und weniger Verletzungen setzen er und das Aufsteigerteam erstmals auf personalisierte HCK®-Mikronährstoffmischungen.

Zum Beitrag

«Mit HCK® durch den privaten und beruflichen Alltag»

Heike Thissen ist Gesundheitscoach und Präventionsberaterin in Konstanz am Bodensee. Bislang hat sie nur ihren eigenen Mikronährstoffbedarf über HCK® gedeckt. Seit neuestem integriert sie die individuelle Mischung aber auch in ihre Arbeit mit ihren Kundinnen und Kunden. Die Nachfrage und der Bedarf waren einfach so gross.

Zum Beitrag

«Überwältigend, was man aus seinem Körper alles herausholen kann»

Die 17-jährige Badmintonspielerin Vera Appenzeller hat ein Ziel vor Augen: die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2028 in Los Angeles. Auf dem Weg dorthin hat sie nun einen grossen Meilenstein erreicht – die Aufnahme ins Elite-Leistungszentrum des Schweizer Badminton-Nationalteams und der Vereinswechsel in die Deutsche Bundesliga. Um besser regenerieren und noch mehr «Vollgas geben» zu können, hat sie in diesem Jahr die personalisierte Versorgung mit Mikronährstoffen für sich entdeckt.

Zum Beitrag

«`Messen – Machen – Messen´ – dann machen wir alles richtig»

Omega-3-Fettsäuren sind unverzichtbar – ohne ausreichende Spiegel können die Zellen nicht optimal funktionieren. Mit steigender Dosis kann das Risiko für Vorhofflimmern zunehmen. Experten halten es allerdings für minimal, solange der individuelle Bedarf gemessen wurde und kontinuierlich im Zielbereich liegt. Nicht die verabreichte Menge ist für den Körper entscheidend, sondern die funktionale Verfügbarkeit der supplementierten Substanzen.

Zum Beitrag

«Gut gemeint, aber sinnlos»

Aktivierte B-Vitamine liegen voll im Trend. Hersteller werben mit einer besonders hohen Bioverfügbarkeit. Doch was ist dran an diesem Versprechen? Im Interview erläutert der Chemiker Dr. Dietmar Bezold*, wie der Körper die unterschiedlichen B-Vitamine immer in ein einheitliches „Vitamin“ umwandelt, das der Zelle zur Verfügung gestellt wird. Ob aktiviert oder nicht aktiviert – in diesem Prozess werden zunächst alle funktionellen Gruppen komplett abgespalten, also auch jene, die einem chemisch modifizierten Vitamin von aussen hinzugefügt wurden.

Zum Beitrag

Vom Radikalfänger zum Energielieferanten

Liposomales Vitamin C gilt als „modernes Vitamin C“, das ohne Wirkstoffverlust im Darm aufgenommen werden kann. Wird die „Revolution der Bioverfügbarkeit“ diesem Anspruch gerecht? Der Dipl.-Chemiker Dr. rer. nat. Dietmar Bäzold klärt auf: In Fett eingebracht, dient Vitamin C der Energiegewinnung, verliert aber seine antioxidative Wirkung bei Angriffen durch freie Radikale.

Zum Beitrag

HCK® – ein Teil des Erfolgsrezeptes der «Appenzeller Naturheilmittel»

Gemeinsam mit ihrem Team verfolgt die Drogistin und Naturheilpraktikerin Nadja Speck eine Vision: Gegen jedes Leiden will sie in ihrer DROPA Drogerie Appenzell ein hochwertiges Naturheilpräparat zur Verfügung stellen können. Rund 400 Hausspezialitäten stehen ihren Kunden und Patienten hierfür bereits zur Verfügung. Die HCK®-Mikronährstoffmischungen nehmen dabei einen sehr hohen Stellenwert ein. Eine möglichst optimale Versorgung mit diesen Substanzen ist die Basis für Gesundheit.

Zum Beitrag

Power hoch drei!

Simone Wietlisbach ist eine Powerfrau, die in den vergangenen 20 Jahren so manch einem schöpferischen Prozess Leben eingehaucht hat. Um dabei auch ihr eigenes Leben in Balance zu halten, schöpft sie aus vielen Energiequellen. Neben ihrer Familie und ihren Kindern zählen mentale Stärke, ein gesunder und lebensfroher Lebensstil sowie ihre HCK®-Mikronährstoffe dazu. Daraus sind im Laufe der Zeit drei erfolgreiche Unternehmen entstanden, die von derselben Vision geprägt sind.

Zum Beitrag

Vorzeitigen Tod vermeiden mit einer optimalen Vitamin-D-Versorgung

Vitamin-D-Mangel ist weitverbreitet und kann durch Ernährung und Sonnenexposition alleine schwer ausgeglichen werden. Die Ergebnisse einer Forschungsarbeit an der Medizinischen Universität Wien stärken die Rationale für eine Vitamin-D-Supplementierung, um vorzeitigen Tod zu vermeiden – insbesondere bereits in jungem Alter. Gleichzeitig kann die Studie Bedenken hinsichtlich negativer Auswirkungen höherer Vitamin-D-Spiegel weitgehend ausräumen.

Zum Beitrag

Mikronährstoffe – Grundbausteine für ein gesundes Leben

Seit 2004 hat Dr. med. Anke Görgner in ihrer Tagesklinik für Naturheilverfahren Tausende von Nährstoffanalysen erstellt. Die Ergebnisse lassen keine Zweifel aufkommen: 98 Prozent ihrer Patienten haben bei Behandlungsbeginn einen Mangel an Mikronährstoffen. Die gute Nachricht: Mit professioneller Begleitung und individualisierten Gesundheitskonzepten lässt sich der persönliche Bedarf optimal decken.

Zum Beitrag

«Luxus für Ärzte und Patienten»

Im Sommer 2020 hat Dr. med. Anke Görgner die HCK®-Mikronährstoffe für sich entdeckt. Für die leitende Ärztin der Tagesklinik für Naturheilverfahren eröffneten sich damit neue Möglichkeiten zur individuellen Versorgung ihrer Patienten. In «Meine Gesundheit» berichtet sie über ihre ersten praktischen Erfahrungen – von den Eigenschaften der Substanzen über den alltäglichen Nutzen der massgeschneiderten Mischungen bis hin zu den messbaren Veränderungen nach drei Monaten.

Zum Beitrag

Gesunde Zellen mit einem «Potpourri an Mikronährstoffen» schützen

Möglichst nicht zu den gesundheitlichen Risikogruppen zu zählen entspricht einem Wunsch, der Menschen eint. Die Funktionsfähigkeit der Mitochondrien ist dabei von entscheidender Bedeutung. Der Schlüssel zur Gesundheit ist untrennbar damit verbunden, die «Kraftwerke der Zellen» mit Mikronährstoffen optimal zu versorgen. Wie gut die Mitochondrien auf Umweltbelastungen und Erreger reagieren können, lässt sich im Blut messen.

Zum Beitrag

«Für einen gesunden,
respektvollen und toleranten Lebensstil»

Es ist das Ende meines «One Woman Teams» und gleichzeitig ein Neubeginn – die Gründung des «Pump for Peace – Velosolution»– Racing Teams. Dieses Projekt geht auf eine Begegnung mit meiner iranischen Kollegin Faranak Partoazar am «Swiss Epic» 2021 zurück. Unsere Mission mit «Pump for Peace»: Rad und Action-Sportarten für benachteiligte Menschen rund um den Globus zugänglicher machen und damit eine tolerantere Zukunft fördern.

Zum Beitrag

«Auf höchstem Niveau immer weiterentwickeln»

2002 stellte die MTB-Legende Thomas Frischknecht ein Mountainbike-Entwicklungsprojekt auf die Beine, das heute als SCOTT-SRAM MTB Racing-Team bekannt ist. Dazu zählen internationale Fahrer und Superstars wie der Olympiasieger und neunfache Weltmeister Nino Schurter. Weltmeisterin Kate Courtney und Europameister Lars Forster sind die jüngsten Neuzugänge. Andri Frischknecht komplettiert diesen Kreis erfolgreicher Athleten. Die gesundheitliche Basis des gesamten Teams liegt 2022 erstmals in den Händen eines ausgewählten Partners – der Hepart AG. 

Zum Beitrag

Auch im Spitzensport ein gefragter Partner

Als Sponsor fördert die Hepart AG die Entwicklung von Persönlichkeiten aus dem Leistungssport. Im Fokus stehen dabei essentielle Themen, wie z. B. das Immunsystem, Regeneration, Schlaf, Energie sowie gesunde Gewichtskontrolle. Die Aktivitäten im Jahr 2022 konzentrieren sich auf die populäre Erfolgssportart Mountainbiken sowie die Faszination Triathlon. Neben Ariane Lüthi (Team «Pump for Peace») und dem SCOTT-SRAM MTB Racing-Team gehören auch Marc Stutzmann (MTB) sowie Patrick Benz und Valeria Kleiner (beide Triathlon) zur HCK®-Familie.

Zum Beitrag

«Die Waffe gegen Viruserkrankungen schlechthin»

Long-Covid oder Post-Covid gilt als der lange Schatten einer überstandenen Corona-Infektion. Wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Ursachen dieser Spätfolge sind nach wie vor Mangelware. Wertvolle Erkenntnisse liefert dagegen die Praxis: Dreh- und Angelpunkt sind voll funktionsfähige Mitochondrien. Schädigen Coronaviren diese Zellkraftwerke, werden dadurch unterschiedliche Organsysteme in Mitleidenschaft gezogen. Im Interview erklärt der Regulationsmediziner Dr. med. Simon Feldhaus* die Zusammenhänge und geht auf sein therapeutisches Konzept ein.

Zum Beitrag

Unsere Auffrischungskampagne – jetzt mit wertvollen Informationen boostern (1): «Mikronährstoffe – Schaltzentrale für das Immunsystem»

Die Chefredaktion empfiehlt, sich in regelmässigen Abständen mit Informationen „zu boostern“, die einem optimalen Stoffwechsel dienen. Solche essentiellen Informationen sind z.B. in „Meine Gesundheit“ zu finden sowie online unter „salusmed.world“. Zur Auffrischung gehen wir zurück ins Frühjahr 2020. (JÜK)

Zum Beitrag

Unsere Auffrischungskampagne – jetzt mit wertvollen Informationen boostern (2): «Der Schlüssel zur Gesundheit liegt in den Zellen»

Im Interview mit „Meine Gesundheit“ erklärte Prof. Dr. Brigitte König*, wie die Zellen geschützt und in ihrer Funktionstüchtigkeit gestärkt werden können – insbesondere in Zeiten, in denen das Immunsystem stark gefordert ist.

Zum Beitrag

«Eine positive Langzeitstrategie vermitteln»

Eine Kombination aus Mikronährstoffen stellt ein sehr zuverlässiges und kostengünstiges Grundgerüst für die Prävention und Behandlung von Virusinfektionen dar. Die nachfolgende fachliche Einschätzung stammt aus einem Brief, den Prof. Dr. med. habil. Ulrich Amon*, Facharzt für Dermatologie & Allergologie, im August 2020 an den bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder geschickt hat.

Zum Beitrag

«Bild Dir Deine Meinung!»

Am 26. Oktober 2021 ist im Schweizer Konsumentenmagazin saldo eine Meldung mit dem Titel „Nährstoffpräparate – `Wundermittel´ nutzen wenig“ erschienen. Die HEPART AG sieht von einer Stellungnahme und einer Beschwerde vor dem Schweizer Presserat (vorerst) ab. Stattdessen haben wir uns entschieden, sämtliche Fragen, die Vanessa Mistric (Redaktorin Rechercheteam) von „saldo“ Andreas Hefel gestellt hat, zu veröffentlichen – zusammen mit seinen vollständigen Antworten. Dies geht mit der Bitte einher, dass Sie sich Ihre eigene Meinung bilden. Und dabei die Fakten im Blick behalten. Sollten Sie Fragen haben zu HCK® sowie zu unseren Grundsätzen „Messen – Machen – Messen“ und „Wissenschaftlich – Wirksam – Wirtschaftlich“, dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Zum Beitrag

«Viele Menschen unterschätzen, was sie im Alltag alles leisten»

Als Spitzensportlerin erbringt Ariane Lüthi auf dem Mountainbike Höchstleistungen. So hat sie beispielsweise unter anderem an der Mountainbike-Marathon-Weltmeisterschaft 2020 die Bronzemedaille geholt. Wie genau schafft sie das? «Fokus»* sprach mit der mehrfachen Schweizer Meisterin über den Stellenwert von Gesundheit in ihrem Leben und welche besondere Rolle dabei das Immunsystem spielt.

Zum Beitrag

WM-Bronze für Ariane Lüthi: «Es kommt darauf an, gesund zu bleiben!»

10 Jahre harte Arbeit mit viel Herzblut wurden an der Mountainbike-Marathon- Weltmeisterschaft 2020 in der Türkei mit der Bronzemedaille belohnt. Erfolgsfaktoren für diese Spitzenleistung gibt es viele – letztlich entscheidend sind ein starkes Immunsystem und eine robuste Gesundheit. Neben ausreichend Schlaf setzt dies auch voraus, den persönlichen Bedarf an Mikronährstoffen mit einer individualisierten Mischung optimal zu decken.

Zum Beitrag

COVID-19: «Die optimale Versorgung mit Nährstoffen ist zentral»

«Ausgewogene Ernährung und eine gezielte, an die Bedürfnisse angepasste Nahrungsergänzung unterstützen die Bekämpfung der COVID-19 Pandemie effizient.» Zu dieser klaren Aussage kommen renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Kooperation mit der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung SGE. Dies setzt voraus, den Mikronährstoffstatus durch gezielte Analysen genau zu bestimmen. «Messen – Machen – Messen» lautet somit die Devise.

Zum Beitrag

«Biochemisch ausgebrannt und verarmt an Körperreserven»

Um nach einem Burnout die körperliche und seelische Gesundheit wiederzuerlangen, müssen die Körperzellen dauerhaft mit Energie versorgt werden.

Zum Beitrag

«Für mich zählt das Messbare – eine seriöse Blutanalyse lügt nicht»

Seit 15 Jahren ist Rolf Hugelshofer ein disziplinierter HCK®-Anwender. Im Gespräch mit «Meine Gesundheit» erklärt er, warum die regelmässige Analyse seiner persönlichen Werte für ihn entscheidend ist.

Zum Beitrag

«Spürbar anders»

Vor 10 Jahren probierte René Welling erstmals eine persönliche HCK-Mikronährstoffmischung aus. Schon nach wenigen Wochen steigerte sich sein Wohlbefinden deutlich. Für ihn ein Ansporn, um noch mehr für seinen Körper zu tun – z. B. die Ernährung umzustellen, Sport zu treiben und sein Verhalten zu ändern.

Zum Beitrag

«Die Zukunft für ein gesundes und erfülltes Leben»

Gesundheit ist für Martin Ehrhardt im «Seeblick» zu einem klaren und schlüssigen Begriff geworden. Um gesund, leistungsfähig und zufrieden zu bleiben, hält er das Know-how der Stoffwechselexperten für fundamental. Was das im Alltag bedeuten kann, verspürte er drei Wochen, nachdem er erstmals seine personalisierte HCK®-Mikronährstoffmischung eingenommen hatte: Deutlich mehr Energie!

Zum Beitrag

«Wir müssen auf breiter Basis umdenken!»

Die gezielte Aktivierung der Regenerationskräfte ist unverzichtbar, um in eine gesunde Balance zu kommen. Am SfGU-Tagesseminar «Energie auf Rezept» ging Prof. Dr. Elmar Wienecke darauf ein, wie das mit den Methoden der Regulationsmedizin nachweislich gelingt.– «Meine Gesundheit» traf den Pionier auf dem Gebiet der Mikronährstofftherapie zum Interview.

Zum Beitrag

«Der Mensch kann mit Stress sehr gut umgehen»

Der gesunde Umgang mit Stress ist eine Schlüsselkompetenz für hohe Lebensqualität und Leistungsfähigkeit. Dabei kommt es ganz entscheidend darauf an, die Mechanismen zu kennen und zu nutzen, die für eine ausgewogene Balance zwischen Regeneration und Degeneration sorgen. Neben der wirksamen Stimulation des Energiestoffwechsels trägt z. B. auch der Schutz vor elektromagnetischer Strahlung zu einer ungestörten Stressregulation bei.

Zum Beitrag

Dank HCK® den Körper besser kennengelernt

Der ambitionierte Trailrunner Alexander Grigo hat sich in der Corona-Zwangspause mit einem Alternativtraining fit gehalten – weniger intensiv, dafür mit einem höheren zeitlichen Trainingspensum. Was sich dadurch in seinem Körper veränderte, zeigte sich in seinem persönlichen Mikronährstoffprofil: Der Leistungssportler war erhöhtem oxidativen Stress ausgesetzt. Die Kontrollmessung führte zu einer Anpassung seiner persönlichen HCK®-Mischung und der Erkenntnis, seinem Körper mehr Zeit für Regeneration zu geben.

Zum Beitrag

Entzündung ausheilen, Leistung aufbauen – entscheidend ist die Regeneration

Die Profi-Tennisspielerin Laura Schaeder nutzte eine grosse Chance, die der Lockdown ihr bot: Sie kurierte eine Entzündung im Handgelenk vollständig aus und ging der Ursache auf den Grund. Mit dem Analyse-System «Vieva» wurde festgestellt, dass die Leistungssportlerin übertrainiert war. Drei Monate später lag ihre Erholungsfähigkeit im optimalen Bereich. Dazu wurden Stoffwechselprozesse gezielt aktiviert – mit einer individualisierten HCK®-Mikronährstoffmischung.

Zum Beitrag

Corona – Bericht zur Lage der Nation(en)

BSE, SARS, Vogelgrippe, Schweinegrippe, Waldsterben, Stickoxyd, Kohlendioxyd: ein Weltuntergangszenario wird durch die nächste Apokalypse abgelöst. Apropos: Wo ist eigentlich Greta und wo war das COVID-19-Virus, bevor man es nachweisen konnte?

Zum Beitrag

Mikronährstoffe – Schaltzentrale für das Immunsystem

Neben staatlich verordneten Schutzmassnahmen hat in der Corona-Krise vor allem ein Thema absolute Priorität: die eigenverantwortliche Stärkung des Immunsystems. Im Interview mit „SALUSMED“ geht Prof. Dr. med. Joachim Drevs mit Nachdruck darauf ein, dass die optimale Versorgung mit Mikronährstoffen essenziell wichtig ist: Sowohl die Funktionsfähigkeit des Immunsystems, als auch der Schutz der Zellen hängen entscheidend davon ab, dass der persönliche Bedarf an diesen lebensnotwendigen Substanzen voll gedeckt ist.

Zum Beitrag

Mikronährstoffe sind die Grundlage der Biologischen Zahnmedizin

Amalgamfüllungen, wurzelbehandelte Zähne und Knochennarben begünstigen die Entstehung chronisch-entzündlicher Erkrankungen im gesamten Körper. Die Sanierung solcher Störherde im Kieferbereich sollte deshalb fester Bestandteil eines ganzheitlichen Gesundheitskonzeptes sein. Im Interview mit «Meine Gesundheit» erklärt Jens Lührs, Zahnarzt für Biologische Zahnheilkunde, worauf es dabei ankommt.

Zum Beitrag

Die Böden sind leer – ohne Zusatzstoffe geht es nicht mehr

Allmählich entdeckt der Medizinbetrieb alte Erkenntnisse neu: Der Mensch erkrankt nicht, weil ihm Medikamente fehlen, sondern weil er sich falsch ernährt und bewegt. Allerdings reicht ein gesünderer Lebensstil allein oft nicht mehr. Wir müssen genau hinsehen und gezielt nachhelfen.

Zum Beitrag

Messen – Machen – Messen!

Nahrungsergänzungsmittel stehen immer wieder in der Kritik, keine gesundheitsförderliche Wirkung zu entfalten. Paradox: Als Lebensmittel dienen diese Produkte von Gesetzes wegen weder der Heilung, noch der Verhütung von Krankheiten! Zu diesem Zweck bieten die HCK®-Granulate Qualität nach dem Arzneibuch und können in therapeutischen Dosen gemischt werden.

Zum Beitrag

«Es gibt keine Normwerte»

In einem Selbstversuch hat TV-Moderatorin Katharina Güntert den Weg zu ihrer eigenen personalisierten HCK®-Mikronährstoffmischung dokumentiert. Im Zentrum steht dabei eine spezialisierte Laboranalytik, mit der sich der persönliche Stoffwechselstatus bestimmen lässt. Im Interview mit Andreas Hefel (Präsident der SfGU) geht sie der Frage nach, was das Besondere an diesen Messungen ist.

Zum Beitrag

«Die Menschen werden wieder glücklich!»

Gemeinsam mit seiner Frau Maria hat der TCM-Therapeut Abdolrahman Said einen Ort der ganzheitlichen Therapie geschaffen. Zu einem festen Bestandteil der individuell zugeschnittenen Therapiekonzepte haben sich die Mikronährstoffmischungen nach dem HCK®-Baukastensystem entwickelt. In «Meine Gesundheit» geht er darauf ein, wie sich mit diesen kleinsten Bausteinen des Lebens ein grundlegender gesundheitlicher Wandel bewirken lässt – körperlich und mental.

Zum Beitrag

Mikronährstoffmangel bei Kindern und Jugendlichen – trotz reich gedecktem Tisch

Kinder und Jugendliche sind heute erheblichen Belastungen ausgesetzt – z. B. durch Leistungsdruck in der Schule, aber auch durch Handystrahlung. Während sich ihr Verbrauch an Nährstoffen dadurch dramatisch erhöht, nehmen sie über Lebensmittel immer weniger auf. Eine gezielte Nährstoffzufuhr gleicht den Mangel aus und sorgt für eine gesunde Entwicklung.

Zum Beitrag

Winterzeit, Gesundheitszeit!

Ein starkes Immunsystem verhindert, dass aus der Winterzeit zwangsläufig eine Erkältungszeit werden muss. Im Gespräch mit «Meine Gesundheit» gibt Apotheker Martin Heimen von der Schloss-Apotheke im Ärztehaus in Biedenkopf Tipps für eine robuste Gesundheit.

Zum Beitrag

Alterungsprozesse verlangsamen, Lebensqualität erhalten

Als «Abfallprodukte» des Energiestoffwechsels haben sog. «freie Radikale» einen massgeblichen Einfluss auf den Alterungsprozess. Werden sie nicht abgebaut, können sie Entzündungen auslösen. Antioxidantien können diese aggressiven Sauerstoffverbindungen abbinden und damit unschädlich machen. Die ausreichende Versorgung mit den Vitaminen A, C, D sowie mit Mineralien (Zink, Selen und Mangan) hat deshalb einen besonders grossen Stellenwert.

Zum Beitrag

«Fit statt fertig» Gesundheit ist (m)essbar!

Prof. Dr. Elmar Wienecke zählt zu den Pionieren auf dem Gebiet der Mikronährstoffmedizin. Von seinen innovativen Gesundheitskonzepten profitieren nicht nur Olympiasieger und Spieler in der Fussballbundesliga. Mit «Energy for Health» verfolgt er das Ziel, dass jeder Einzelne Empfehlungen bekommt, wie er seinen gemessenen Energiebedarf dauerhaft decken kann.

Zum Beitrag

«Ohne Omega-3-Fettsäuren gibt es kein menschliches Leben»

Jeder, der an einem langen und gesunden Leben interessiert ist, sollte nach einem wissenschaftlich validierten Messverfahren klären, ob sein Bedarf an Omega-3-Fettsäuren möglichst optimal gedeckt ist. Diese Meinung vertritt Prof. Dr. med. Clemens von Schacky, der zu den weltweit renommierten Experten auf diesem Gebiet zählt. In «Meine Gesundheit» erläutert der Kardiologe und Forscher, warum das so ist.

Zum Beitrag

«Eine der mächtigsten Methoden der Selbsterfahrung»

Für Führungskräfte, die auf der Suche nach tiefgreifender Regeneration und innerer Neuausrichtung sind, wurde im Almdorf Seinerzeit das Phönix-Programm erschaffen: Während einer Woche in völliger Dunkelheit erlangen die Teilnehmer einen Zustand tiefer innerer Ruhe und kalibrieren ihren Organismus neu. Die gewollte Überproduktion des Neurotransmitters Melatonin spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Zum Beitrag

«Safran – neue Blüte eines traditionellen Naturheilmittels»

Als Teil des HCK®-Baukastensystems wird Safran seit September 2018 zu therapeutischen Zwecken eingesetzt – z. B. bei depressiven Verstimmungen und Schlafstörungen. In Kombination mit Mikronährstoffen und weiteren Heilpflanzen entfaltet der Crocus sativus seine volle Wirkung. Im Gespräch mit «Meine Gesundheit» berichten erfahrene Therapeutinnen über ihre praktischen Erfahrungen mit dem «roten Gold».

Zum Beitrag

«Die Zeit ist reif für eine echte Gesundheitsmedizin!»

Mit ihren massgeschneiderten Gesundheitskonzepten zählt die Apotheke im Forum (Fürth) zu den Trendsettern auf dem Gebiet der Regulationsmedizin. Treibende Kraft ist die Pharmazeutin Ilse Kravack, die vor 20 Jahren eine Sternstunde erlebte – beruflich und privat. Mit dem HCK®-Baukastensystem eröffnete sich ihr erstmals die Möglichkeit, lebensnotwendige Mikronährstoffe nach Bedarf zu kombinieren und zu dosieren. In «Meine Gesundheit» erzählt sie ihre persönliche Geschichte.

Zum Beitrag

«Mir sind die Augen für die Gesundheit aufgegangen»

Expertinnen auf dem Gebiet der funktionellen Medizin erstellen in der Apotheke im Forum personalisierte Konzepte für einen optimal funktionierenden Stoffwechsel – die Basis der Gesundheit. Im Zentrum stehen dabei die Beratung und Aufklärung von Menschen, die sich eigenverantwortlich um ihr Wohlergehen kümmern. Die besonderen Verdienste in den vergangenen 20 Jahren werden mit einem SALUSMED®- Innovationspreis gewürdigt.

Zum Beitrag

Triathlon-WM: Patrick Benz mit der Schweizerfahne als Dritter durchs Ziel

Mit dem Vorsatz, die maximale Leistung abzurufen und optimal zu regenerieren, startete Patrick Benz in die Triathlonsaison 2019. Seiner akribischen Vorbereitung auf die Wettkämpfe folgte der Medaillenerfolg: Der 3. Platz bei der Triathlon-Weltmeisterschaft in Lausanne und ein weiterer 3. Platz beim Ironman 70.3 Italy krönten sein Sportjahr. Dabei hat er auch die personalisierte Versorgung mit Mikronährstoffen nach dem HCK®-Baukastensystem für sich entdeckt.

Zum Beitrag

Essen macht Laune – Glücksbotenstoffe natürlich stimulieren

Essen ist weit mehr als die alleinige Zufuhr von Nährstoffen und Energie für den Körper. Was gegessen und getrunken wird, beeinflusst die Hormonausschüttung und die Prozesse, die in unserem Gehirn ablaufen. Bereits Konsistenz, Geruch und Geschmack von Getränken oder Lebensmittel können Gefühle auslösen.

Zum Beitrag

«Sauerstoff und der richtige Brennstoff – dann zündet es!»

In der 11. Folge des «Seeblick Talks» geht der Triathlet Patrick Benz darauf ein, wie er sich auf den Ironman 70.3 in Rapperswil-Jona vorbereitet. Um seine Kraftwerke der Zellen maximal zu unterstützen, setzt er seit Anfang des Jahres auf eine personalisierte Mikronährstoffmischung nach dem HCK®-Baukastensystem. Damit deckt er seinen erhöhten Bedarf an Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen und Antioxidantien.

Zum Beitrag

«Es lohnt sich, immer dranzubleiben»

Wer die Energiekraftwerke in den Zellen – die Mitochondrien – mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und pflanzlichen Inhaltsstoffen optimal versorgt, stärkt damit dauerhaft die Basis seiner Gesundheit. Der Unternehmer Thomas Tanner, der die HCK®-Mikronährstoffe im vergangenen Jahr für sich entdeckt hat, orientiert sich dabei an seinem persönlichen Wohlbefinden und den präzisen Labordaten.

Zum Beitrag

«Das halte ich für den Goldstandard»

Nach seiner ersten erfolgreichen Teilnahme am Ironman Hawaii tritt der 24-jährige Philippe Vogt im Oktober erneut beim härtesten Triathlon der Welt an. Was für ihn Anfang 2018 noch Neuland war, gibt ihm heute starkes Vertrauen in seinen Körper: Indem er seinen persönlichen Bedarf an Mikronährstoffen mit dem HCK®-Baukastensystem vollständig deckt, beugt er Muskelkrämpfen vor und stärkt seine Regeneration.

Zum Beitrag

«Persönliche Bestleistung beim Ironman 70.3»

Eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Vorjahr erzielte der Triathlet Patrick Benz beim Ironman 70.3 in Rapperswil-Jona. Zum Abschluss des Wettkampfs standen seine persönliche Bestzeit und ein sehr guter 4. Platz in seiner Altersklasse. Seine personalisierte HCK®-Mikronährstoffmischung hat ihm nach dem Training zu optimaler Regeneration verholfen und den Energiestoffwechsel angekurbelt.

Zum Beitrag

«Der Mensch kann mit Stress sehr gut umgehen»

Der gesunde Umgang mit Stress ist eine Schlüsselkompetenz für hohe Lebensqualität und Leistungsfähigkeit. Dabei kommt es ganz entscheidend darauf an, die Mechanismen zu kennen und zu nutzen, die für eine ausgewogene Balance zwischen Regeneration und Degeneration sorgen. Neben der wirksamen Stimulation des Energiestoffwechsels trägt z. B. auch der Schutz vor elektromagnetischer Strahlung zu einer ungestörten Stressregulation bei.

Zum Beitrag

Ob Sportler oder Nichtsportler: «Jeder Mensch braucht Mikronährstoffe»

Die DROPA Drogerie Apotheke Rosenberg in Winterthur berät ihre Kunden mit dem Anspruch, individuell auf ihre tatsächlichen Bedürfnisse einzugehen. Diese Philosophie stand auch bei einem gross angelegten Aktionstag zum Thema «Mikronährstoffe im Sport» im Mittelpunkt.

Zum Beitrag

«Ich hätte Bäume ausreissen können»

Mit dem Ziel, ihren Stoffwechsel anzukurbeln, ist Eveline Bösch aus Schwerzenbach (ZH) 2017 erstmals in den «Seeblick» gekommen. Mittlerweile hat sie das Fachkurhaus für sich entdeckt, um Kraft zu tanken und Bücher zu lesen. Bereits nach ihrem zweiten Aufenthalt konnte sie nachvollziehen, warum viele Stammgäste sich regelmässig für diese Auszeit entscheiden. Hier erzählt sie ihre Geschichte.

Zum Beitrag

Gesundheit individuell gestalten mit HCK®

Während sich das HCK®- Baukastensystem laufend weiterentwickelt, hat sich an den Grundprinzipien nichts geändert: Individualität, Wissenschaftlichkeit und das hohe Schweizer Qualitätsbewusstsein zählen zu den tragenden Säulen. Den Erfolgskurs zwischen Beständigkeit und dynamischer Veränderung hat Hansruedi Christen fest verinnerlicht – als HCK®-Anwender und leitender Mitarbeiter der Hepart AG.

Zum Beitrag

Im italienischen Nachwuchskader der Skirennfahrerinnen gilt Laura Auer als eines der hoffnungsvollsten Talente. Seit mehr als einem Jahr deckt sie ihren persönlichen Bedarf an Mikronährstoffen ganz gezielt. Die Gewissheit, dabei alles richtig zu machen, geben ihr die alle drei Monate gemessenen Werte.

Zum Beitrag

52’000 Blutanalysen in 25 Jahren ergeben eine klare Tendenz: die Defizite in der Versorgung mit Mikronährstoffen werden immer grösser. Die Entwicklung von mittlerweile mehr als 100 unterschiedlichen Granulaten machen HCK® zu einem weltweit einmaligen Baukastensystem, um den persönlichen Bedarf optimal zu decken.

Zum Beitrag

Alles im Leben ist Balance und Rhythmus: Licht und Schatten, Sonne und Mond, Ebbe und Flut, Anspannung und Entspannung – Stress und Regeneration. Um ein gesundes Leben zu führen, ist es entscheidend, in Balance zu bleiben bzw. Balance wieder herzustellen.

Zum Beitrag

Beim Ironman 70.3 die maximale Leistung abrufen und optimal regenerieren

1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen – der Ironman 70.3 in Rapperswil-Jona steht für überragende sportliche Leistungen. Nach einem 6. Platz in seiner Alterskategorie (2018) nimmt der 28-jährige Patrick Benz aus Islikon (TG) in diesem Jahr erneut an diesem Triathlon-Spektakel teil. Ein funktionelles Mikronährstoffprofil sowie eine 24-Stunden-Messung der Herzratenvariabilität lieferten ihm wertvolle Erkenntnisse für die Vorbereitung.

Zum Beitrag

SALUSMED® fördert Leistungssprung bei Squash-Profi Aqeel Rehman

In seiner Karriere hat der österreichische Squash-Profi Aqeel Rehman schon zahlreiche Glanzmomente erlebt. Dabei führte ihn die Saison 2016/17 in neue sportliche Höhen. Seine persönliche HCK®-Mikronährstoffmischung trägt kontinuierlich dazu bei, dass er auf dem Court noch leistungsfähiger ist und seine Regeneration weiter optimieren konnte.

Zum Beitrag

Stefan Kraft – mit HCK®-Mikronährstoffen immer bestens versorgt

Mit einer historischen Gesamtleistung hat Skispringer Stefan Kraft in der vergangenen Saison Geschichte geschrieben. Ein Baustein auf seinem Weg zum Erfolg war die bedarfsgerechte Versorgung mit HCK®-Mikronährstoffen. Fachlich begleitet wird er im SALUSMED-Center Bischofshofen von Medical Wellness Coach Astrid Sallaberger.

Zum Beitrag

«Ich bin einfach gesund und will das auch in Zukunft bleiben!»

Mit HCK® hat Silvia Fischer vor 22 Jahren ein Werkzeug für sich entdeckt, das zu einem festen Begleiter in ihrem Alltag wurde. Die beruflich und privat sehr engagierte Frau nimmt ihre Gesundheit damit selbst in die Hand. In jeder Lebensphase passt sie ihre persönliche Mikronährstoffmischung auf die neuen Herausforderungen an. Ihr Organismus dankt es ihr mit einem robusten Immunsystem und einer guten Regeneration.

Zum Beitrag

«Die Wirksamkeit stellt sich schneller und nachhaltiger ein»

Seit 2016 wendet Rita Walker die Mikronährstoffe nach dem HCK®-Baukastensystem erfolgreich an – bei sich selbst und in ihrer TCM Klinik in Erstfeld (UR). Im Interview mit «Meine Gesundheit» geht die erfahrene Naturheilpraktikerin mit eidg. Diplom in Traditioneller Chinesischer Medizin TCM u. a. darauf ein, wie damit ein Mangel an Lebensenergie wirksam und schnell ausgeglichen werden kann.

Zum Beitrag

«Fitter, aufmerksamer und wacher – einfach gut!»

David Symhoven betreibt in seiner Freizeit Kraftsport und trainiert mehrmals die Woche im Fitnessstudio. Im Gespräch mit «Meine Gesundheit» erklärt der 27-jährige, warum er die HCK®-Mikronährstoffe seit 6 Jahren regelmässig zu sich nimmt und weshalb er auf deren positive Wirkungen nicht mehr verzichten möchte.

Zum Beitrag

Gesundes Haar entsteht
aus der Fülle an Nährstoffen

Mit mehr als 100 Granulaten, die in den vergangenen 25 Jahren entwickelt wurden, ist das HCK®-Baukastensystem die Basis für Gesundheitsinnovationen auf den unterschiedlichsten Gebieten. Aus der Praxis heraus hat die erfahrene Ernährungsberaterin Simone Barbara Häcki aus Zug eine Lösung entwickelt, um Haarausfall wirksam an der Wurzel zu packen. In «Meine Gesundheit» erzählt sie ihre Geschichte.

Zum Beitrag

Wer Sport treibt, braucht Mikronährstoffe

Eine individualisierte HCK®-Mikronährstoffmischung gleicht Mikronährstoffdefizite aus, erhöht die sportliche Leistungsfähigkeit und verkürzt die Regenerationszeit nach dem sportlichen Einsatz.

Zum Beitrag

«Die HCK®-Mikronährstoffe geben mir das, was mein Körper braucht»

Der 16-jährige Nachwuchseishockeyspieler Benjamin Rudolph erbringt in Kanada geistige und körperliche Höchstleistung – in der Schule, im Training und beim Spiel.

Zum Beitrag

Safran als wertvolle
Arzneipflanze wiederentdeckt

Mit der Entwicklung von zwei Safran-Granulaten erzielt die Hepart AG einen Durchbruch, um das «rote Gold» auch therapeutisch zu nutzen: Als Teil des HCK®-Baukastensystems lassen sich sowohl die kostbaren Stempelfäden, als auch die Blüten aus dem Iran schonend verarbeiten und bedarfsgerecht mischen. Diese weltweit einzigartige Innovation steht nicht nur für allerhöchste Qualität, sondern auch für ein optimales Preis-Leistungsverhältnis.

Zum Beitrag

Klartext Mikronährstoffmangel

Ein neues Internetportal der Verbraucherzentralen in Deutschland beschäftigt sich u. a. mit den Risiken von Nahrungsergänzungsmitteln. Im Wesentlichen ist es Standard- oder Monopräparaten gewidmet, die häufig von jungen Erwachsenen z. B. im Supermarkt oder im Internet gekauft und nach dem Giesskannenprinzip unkontrolliert eingenommen werden. So heisst es unter www.klartext-nahrungsergaenzung.de: «Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe sind für den Körper lebenswichtig.

Zum Beitrag

Die Urkraft der Natur für ein gutes Nervenkostüm

Eine bedarfsgerechte Versorgung mit Mikronährstoffen ist die Voraussetzung, dass die eigene Kraftquelle dauerhaft sprudeln kann – auch unter Belastung und Stress. Im Gespräch mit «Meine Gesundheit» erläutert Roland Engeli, eidg. dipl. Drogist und Inhaber der DROPA Drogerie Wil, die Zusammenhänge.

Zum Beitrag

Stoffwechseltherapie
Darmsanierung
Entstörungs-Technologie
CB12-System
Bodenseekongress