Vieva ColorBox: Innovation und Hightech auf einer soliden Wissens- und Erfahrungsbasis

Ca. 40 Therapeutinnen und Therapeuten haben die erste Generation der ColorBox12 aktiv im Einsatz. Darüber hinaus konnten ungefähr 200 Endverbraucher mit Home-Versionen ausgestattet werden. Neben der Forschung waren vor allem ihre praktischen Erfahrungen mit diesem neuartigen Tool sehr wertvoll, um ein solides Fundament für die künftigen Entwicklungen zu schaffen. Eine Auswahl der Feedbacks zeigt, wie vielseitig die Einsatzmöglichkeiten schon heute sind.

Aus der Praxis
Die ColorBox12 steht für Forschung und Entwicklung von neuartigen Therapie- und Präventionssystemen, die von der Stiftung für Gesundheit und Umwelt (SfGU) gezielt vorangebracht werden. Sie haben gemeinsam, dass sie auf der Anwendung von Farben und binauralen Beats beruhen, um z. B. Regenerationsprozesse anzuregen. Das Verfahren, das 2016 erstmals im SALUSMED®-Netzwerk Einzug gehalten hat, wurde unterdessen komplett abgelöst durch eine wegweisende Innovation – die Vieva ColorBox12. Gegenüber den Anfängen bietet dieses Tool eine Vielzahl zusätzlicher Funktionen, die gesundheitliche Zusammenhänge und Persönlichkeitaspekte des Menschen transparent machen. Zur Identifikation der individuellen Schlüsselbereiche werden u. a. Analyse-Techniken der Herzratenvariabilität verwendet. Gestützt auf wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie praktischen Erfahrungen aus der ersten Generation, können mit der Vieva ColorBox12 ab jetzt ganz neue Wege beschritten werden.

Rückblickend rufen wir nochmals wertvolle Feedbacks in Erinnerung, die den innovativen Charakter der ColorBox12-Aktivitäten der SfGU insgesamt unterstreichen:

Andreas Hefel, Präsident der SfGU, über die Anwendung von Farben und Frequenzen, um regenerative Prozesse gezielt anzuregen:
«Im Zentrum der ColorBox12 stehen 12 physikalische Frequenzmuster – natürliche Schwingungen der Erde, die zur Basis der Gesundheit zählen. In traditionellen Heilbereichen wird mit diesem uralten Wissen schon seit sehr langer Zeit gearbeitet. Es entfaltet seine Wirkung z. B. in den Mantragesängen tibetischer Mönche. Wir haben festgestellt, dass biophysikalische Faktoren (z. B. diese Frequenzen) die biochemischen Reaktionen (also den Stoffwechsel) von aussen anregen. Von innen optimieren wir diese Prozesse durch die bedarfsgerechte Versorgung mit lebenswichtigen Mikronährstoffen, also der Vorstufe von allen Hormonen und Enzymen, die den Menschen steuern. Kommen wir von diesen beiden Seiten, dann verspricht das in kürzerer Zeit noch mehr Erfolg bei präventiven und therapeutischen Massnahmen.»

Über ihre ersten Erfahrungen mit dem ColorBox12-System berichtete Daniela Tanner, die als Ernährungsberaterin im Fachkurhaus Seeblick arbeitet:
«Ich vergleiche das mit einem Radio von früher, das durch die Überlagerung aller möglichen Frequenzen rauscht. Ist nun aber die richtige Frequenz eingestellt, rauscht es nicht mehr, sondern wir hören eine klar verständliche Botschaft. In der Mittagspause eignet sich die ColorBox12 gut, um nach den Vorträgen und den Ernährungsberatungen den Kopf schon nach einer Viertelstunde wieder freizubekommen – wie bei einer Meditation.»

Bäuerin Priska Sonderegger über die Effekte der ColorBox12 bei der Behandlung ihrer Schilddrüsenüberfunktion:
«Ich hatte davor zeitenweise das Gefühl, in gewissen Situationen einen stark erhöhten Puls zu haben. Durch die Anwendung der ColorBox12 hat sich diese Stressreaktion weitgehend gelegt. Ich fühle mich gut, bin vitaler und mein allgemeines Wohlbefinden hat sich stark zum Positiven verändert.»

Pferdeliebhaberin Priska Sonderegger über ihr ColorBox12-Experiment mit ihren Pferden «Lucky», «Fidelius» und der Stute «Samantina».
«‹Fidelius› hat eher das Temperament einer Schlaftablette und benötigt deshalb gelegentlich einen sanften Weckruf mit Hilfe der Betafrequenzen. Er ist heute motivierter, offener und lebensfreudiger. Seine Bereitschaft, freiwillig zu laufen, hat sich durch die tägliche ColorBox12-Anwendung stark verbessert. Dagegen muss ich ‹Samantina› und ‹Lucky› aus unterschiedlichen Gründen mit Alphafrequenzen darin unterstützten, ruhiger zu werden. Bei ‹Lucky› wurde ein Magengeschwür festgestellt. Mit solchen Pferden zu arbeiten ist sehr schwierig. Sie haben häufig Blähungen und sind vom Muskeltonus her sehr fest. Bei ihm kam erschwerend hinzu, dass er in den 5 Turnierjahren in ein funktionelles Schema hineingeritten wurde, das zu Burnout-ähnlichen Symptomen führte. Das durch die Blähungen verursachte Kotwasser ist mit Unterstützung der Alphafrequenzen festen Pferdeäpfeln gewichen. Seine Muskulatur hat sich verfeinert und ist viel weicher geworden. Und: Er setzt sich nicht mehr so stark unter Druck und kann bei Stress zügiger herunterfahren. Die junge Stute ‹Samantina› will dauernd Vollgas geben, weshalb ich sie immer wieder bremsen muss.»

Priska Sonderegger über ihre Mission, «Ross und Reiter» in eine gesunde Balance zu bringen:
«Die ColorBox12 ist ein einzigartiges System und es bereitet mir grosse Freude, damit zu arbeiten. Ich bin sehr gespannt darauf, welche neuen Erfahrungen ich damit in Zukunft bei mir selbst sowie bei Ross und Reiter machen werde!»

Eine von Burnout betroffene Patientin berichtete über ihre Behandlung bei der Kinesiologin Brigitte Mannhart:
«Ein Bestandteil ihres ganzheitlichen Behandlungskonzeptes war auch das ColorBox12-System in Verbindung mit der Einnahme von Mikronährstoffen. Als neugieriger Mensch habe ich mich darauf eingelassen – auch wenn ich zu Beginn noch skeptisch war. Was genau mit mir passierte, nachdem sie mir zum ersten Mal den Kopfhörer aufgesetzt hatte, kann ich nicht beschreiben. Ich kann nur sagen, dass es mir gutgetan hat, dass es mich heruntergefahren hat und dass es meine ‹Datenautobahn im Kopf› verlangsamt hat. Während der Anwendung des ColorBox12-Systems bin ich bei mir, kann wieder durchatmen und herunterfahren. Das ist zu vergleichen mit einer Meditation. Um nachzuvollziehen, wie sich das anfühlt, habe ich für mich eine ganz individuelle Beschreibung gefunden. Es ist, als ob meine eigenen Hirnfrequenzen in Klänge umgewandelt werden, denen ich dann für eine gewisse Zeit zuhöre. Wenn ich versuche, das meinen Freunden und Bekannten zu erklären, dann ernte ich komische Blicke. Vielleicht denken sie ja manchmal auch: ‹Die spinnt!› Doch es funktioniert.» «Schon beim ersten Mal habe ich innerlich gespürt, dass es mir guttut. In den Wochen und Monaten danach ist es bei mir stetig bergauf gegangen. Die ColorBox12 und die begleitende Einnahme von Mikronährstoffen haben neben der ganzheitlichen kinesiologischen Behandlung eine Wirkung entfaltet, die für mich stimmig ist und die ich jederzeit zuhause anwenden kann. Sie hat meinen Therapieprozess unterstützt und geholfen, mein Burnout zu verarbeiten.»

Naturheilpraktikerin Denise Hintermayer über ihre Erfahrungen mit der ColorBox12:
«Bereits nach kurzer Zeit stellte ich fest, dass diese ColorBox12-Anwendung bei jedem Patienten eine Veränderung bewirkt und einen heilsamen Prozess in Gang setzt. Als zertifizierte Gesichtsdiagnostikerin kann ich die Wirkung einer Anwendung beispielsweise in den Veränderungen des Gesichts festhalten, über die Vitalblutanalyse im Dunkelfeld sowie mit einer Vergleichsmessung der Herzratenvariabilität. Somit hatte ich gleich auf mehreren Ebenen die Bestätigung für den Wirknachweis: Gesicht, Blut, Puls sowie im Energiefeld. Die ColorBox12 halte ich für ein geniales System, das mich fasziniert: Gleich zu Beginn jeder Behandlung lassen sich damit Blockaden lösen – sowohl physisch, wie auch emotional. Damit erreiche ich als Therapeutin mein Ziel, den Menschen wieder in Bewegung zu bringen, die Starre zu lösen und Licht ins Dunkel zu projizieren. Gleichzeitig schaffe ich mit den gemessenen Werten auch die Basis für die nächste Sitzung. Mit dem ColorBox12-System lassen sich hochkomplexe biochemische Antwortreaktionen in Echtzeit anstossen, wodurch ich meinen Patienten und Klienten ein Hilfsmittel von unschätzbarem Wert anbieten kann. In der Praxis mache ich häufig die Erfahrung, dass Patienten nach anfänglicher Skepsis spätestens nach einer Woche mit grossen Augen davon berichten, was ihnen Positives und Überraschendes widerfahren ist! Einige von ihnen verspüren plötzlich den Impuls, Dinge, die sie vorher auf die lange Bank geschoben haben, jetzt in Angriff nehmen und zu einem Abschluss bringen zu wollen. Andere verlieren die Angst, sich mit ihren Schattenseiten auseinander zu setzen oder mit Menschen aus dem nahen Umfeld unausgesprochene Dinge zu thematisieren. Den positiven Einfluss und die ganzheitliche Wirkung auf sämtliche Stoffwechselvorgänge unseres Organismus, wie z. B. Veränderungen im Stuhl (Menge, Konsistenz, Geruch) und im Urin, hormonelle Dysbalancen, Trinkverhalten, Energie, Konzentration, Schlafverhalten, etc., stelle ich durchweg nach allen Anwendungen fest. Solche Erfahrungen bestätigen mich in der konsequenten Anwendung des ColorBox12-Systems – bei meinen Patienten, wie auch bei mir selbst.»

Die Autorin Astrid Sallaberger zu den Gründen, wozu sie die ColorBox12 in ihrem Buch «Schlafen wie ein Murmeltier» thematisiert:
«Das hängt u. a. mit meinen eigenen Erfahrungen zusammen, die ich mit diesem Tool gemacht habe. Ursprünglich war ich ja der Meinung, dass ich das nicht benötige. Ich habe die ColorBox12 zu Testzwecken bekommen und deshalb einfach mal an mir selbst ausprobiert – und zwar in einer Phase, in der ich sehr gestresst war. Bereits nach wenigen Tagen habe ich festgestellt, dass ich durch diese Anwendung wieder ruhiger und ausgeglichener wurde. Für unsere Kunden und Klienten ist das auch immer wieder überraschend und eindrucksvoll, wie schnell sie damit innere Ruhe finden. Die ColorBox12 ist dafür ja auch ein denkbar einfaches Tool – man setzt sich den Kopfhörer auf, um sich dann mit bestimmten Programmen 15 Minuten zu entspannen. That´s it. In unserem Buch erläutert die Kognitions- und Neurowissenschaftlerin Dr. Diana Henz aus wissenschaftlicher Sicht, wie sich die Gehirnaktivität damit wieder in ein natürliches Gleichgewicht bringen lässt – auf sanfte Art, frei von Nebenwirkungen.» 

Hotelier Sebastian Mayrhofer vom 4-Sterne-Superior-Hotel SALZBURGER HOF in Zauchensee über seine Erfahrungen mit der ColorBox12 im Wellnessbereich:
«Die ColorBox12 ist ein tolles Tool, um auf einfache Weise eine schnelle Regeneration zu erzielen – ohne unerwünschte Begleiteffekte. Diese Therapieanwendung nehmen wir in erster Linie in Anspruch, um die täglichen Herausforderungen des Hotelalltags gelassen und bei guter Laune meistern zu können. Auch die Mitarbeitenden können die ColorBox12 nutzen, für ihr Stressmanagement und einen guten Schlaf und damit auch zur Stärkung ihres Immunsystems. Entspannende Klänge, wohltuende Wellnessanwendungen mit angenehmen Düften, der Blick von der Sky-Lounge auf die Skipiste oder im Sommer auf grüne Almwiesen – dass die Gäste davon mehr als begeistert sind, versteht sich von selbst.»

Weitere Informationen: vieva.ch

Interview: Jürgen Kupferschmid Bilder: AdobeStock, SfGU, Vieva Swiss AG, zVg

Mehr über das CB12-System